Diät/Nahrungsergänzungsmittel

Eine Diät sollte nicht nur zum Wunschgewicht führen, sondern auch zum Ziel haben, das erreichte Gewicht langfristig zu halten. Das gelingt durch die Kombination von gesunder ausgewogener und abwechslungsreicher Ernährung mit sportlicher Betätigung. Die Zeit ist oft knapp und wir greifen zu Fertigprodukten, in denen meist die natürlichen und lebenswichtigen Inhaltsstoffe der frischen Lebensmittel nur noch reduziert oder gar nicht mehr vorhanden sind. Hier können Nahrungsergänzungsmittel als unterstützende Produkte beim abnehmen helfen, um eine Mangelernährung zu verhindern. Sie fördern somit die Gesundheit, verbessern dadurch die Lebensqualität und regen bei sportlicher Betätigung zusätzlich den Stoffwechsel an.
Die meisten Menschen verbinden eine Diät heutzutage immer noch mit Hungern. Das muss nicht sein. Nahrungsergänzungsmittel dienen nicht nur als unterstützende Produkte beim abnehmen, sondern helfen auch langfristig dem Hungergefühl entgegenzuwirken.


L-Carnitin

wird vom Körper nur in geringen Mengen hergestellt und besteht aus Aminosäuren. Es ist zuständig für den Transport der Fettsäuren in den Zellen und deshalb unerlässlich für einen funktionierenden Stoffwechsel. Es fördert die Fettverbrennung und steigert die Ausdauer. Der Name ist auf das spanische Wort für Fleisch = Carne zurückzuführen, denn es kommt vorwiegend in rotem Fleisch vor und ist daher wichtig für die Proteinbildung. Da der übermäßige Konsum von rotem Fleisch der Gesundheit nachweislich schadet, kann das L-Carnitin hierfür ergänzend eingesetzt werden und ist dementsprechend auch ideal für die vegane und vegetarische Ernährung geeignet.


Grünertee

ist ein wertvoller natürlicher Gesundbrunnen für den gesamten Körper und wirkt präventiv. Neben Koffein (auch Tein genannt) enthält Grünertee mindestens zehn lebenswichtige Vitamine und Mineralstoffe, unter anderem Vitamin A, B, B2, Calcium, Magnesium und Zink sowie Gerbstoffe, die für Magen und Darm wohltuend sind. Durch traditionelle Herstellungsverfahren können alle im frischen Teeblatt enthaltenen Wirkstoffe bewahrt werden. Die Wirkung des Teins tritt allerdings erst im Darm ein, also verzögert und nicht sofort, wie beim Kaffee.


Koffein

ist vorwiegend im Zusammenhang mit Kaffee bekannt und wird aus den Samen des Kaffeestrauchs gewonnen, aber auch andere Pflanzen, wie die Kolanuss und der Teestrauch, enthalten Koffein. In reiner Form ist das kristalline weiße Pulver geruchlos und schmeckt bitter. Die Wirkung tritt relativ schnell ein und wird in Verbindung mit kohlensäurehaltigen Getränken noch beschleunigt. Es erhöht die Konzentrationsfähigkeit und Aufmerksamkeit sowie die Fettverbrennung und Ausdauer.


Die Darreichung der Nahrungsergänzungsmittel erfolgt vorwiegend pulverisiert in Kapseln oder in flüssiger Form. Es sind keine gesundheitsschädigenden Nebenwirkungen bekannt, sofern die Dosierempfehlungen beachtet werden. Es wird empfohlen, vor Einnahme einen Arzt zu konsultieren, um Wechselwirkungen, in Kombination mit eventuellen anderen Medikamenten oder bei vorhandenen Erkrankungen, auszuschließen.