Die Aminosäuren sind die Bausteine des Proteins .Man unterscheidet die Aminosäuren in 3 Gruppen. Die nicht-essentielle Aminosäure , die essentielle Aminosäuren und die semi-essentiell Aminosäuren.

Der Unterschied zwischen den 3 Gruppen besteht darin , das die nicht-essentiellen Aminosäuren vom Körper selbst hergestellt werden , die essentiellen Aminosäuren mit der Nahrung aufgenommen werden müssen und zu den semi-essentiellen Aminosäuren zählt man die , bei denen die körpereigene Herstellung in Belastungssituationen wie z.B. Training oder Stress oft nicht vollständig ausreichen. Man unterscheidet ebenfalls verschiedene Arten von Aminosäuren nach ihren Vorkommen: >> D- << bezeichnet künstliche Aminosäuren, >> L- << bezeichnet natürliche Aminosäuren ,
>> DL- << bezeichnet Aminosäuren die aus beiden Formen bestehen.

 


 

Nicht essentielle Aminosäuren:

  • Alanin
  • Asparagin
  • Asparaginsäure
  • Glutamin
  • Glutaminsäure
  • Glycin
  • Prolin
  • Serin

Essentielle Aminosäuren:

  • Isoleucin
  • Leucin
  • Lysin
  • Methionin
  • Phenylalanin
  • Threonin
  • Tryptophan
  • Valin
  • Histidin
  • Arginin

Semi-essentielle Aminosäuren:

  • Arginin
  • Histidin
  • Cystein
  • Tyrosin

Natürliche Aufnahmequellen der Aminosäuren:

Alanin: Ei, Fleisch, Hafer, Mais, Molke, Reis, Soja

Asparagin: Ei(Eiweiß), Kartoffeln, Fruchtsäfte,Nüsse

Asparaginsäure: Ei(Eiweiß), Fleisch, Fruchtsäfte, Nüsse

Glutamin: Fleisch, Fruchtsäfte, Gemüse, Kartoffeln, Molke, Soja, Weizen

Glutaminsäure: Fleisch, Fruchtsäfte, Gemüse, Kartoffeln, Molke, Soja, Weizen

Glycin: Gelatine, Hafer, Leber, Nüsse, Rindfleisch

Prolin: Früchtsäfte, Milch, Weizenkeime

Serin: Ei, Milch, Hafer

Isoleucin: Quark, Käse, Fleisch, Ei, Milcheiweiß, Nüsse

Leucin: Ei, Hafer, Hirse, Kakao, Mais, Molkeprodukte

Lysin: Ei, Fleisch, Kartoffeln, Linsen, Milcheiweiß, Molkeprodukte, Soja

Methionin: Ei, Fisch, Leber, Mais, Nüsse

Phenylalanin: Ei, Erdnüsse, Kürbis, Reis

Threonin: Ei, Erbsen, Molke, Rindfleisch, Weizenkeime

Tryptophan: Bananen, Milch, Molke, Nüsse, Hüttenkäse, Fisch

Valin: Ei, Fleisch, Milch, Reis, Haferflocken

Histidin: Bananen, Fisch, Rindfleisch

Arginin: Rosinen, Milch, Nüsse, Reis, Soja, Weizenkeime

Cystein: Ei, Fleisch, Hafer, Mais

Tyrosin: Soja, Erbsen, Erdnüsse, Milch